Diätetik

 

Die Ernährungslehre ist für die Traditionelle Chinesische Medizin genauso bedeutend wie die Arzneimitteltherapie oder die Akupunktur. 

 

Gleich den Arzneimitteln werden alle Nahrungsmittel gemäss ihrer Energetik (Temperatur zum Beispiel: kühlend, wärmend oder neutral) und ihrem Geschmack (bitter, süss, scharf, salzig und sauer) klassifiziert. 

 

Die Diätetik stimmt die Ernährung gemäss der TCM-Diagnose auf das individuelle Disharmoniebild ab. Ernährungspläne mit westlichen Zutaten werden erstellt, die auch die Zubereitungsart der Speisen berücksichtigen. 

 

Dem ganzheitlichen Ansatz der Chinesischen Medizin entspricht eine möglichst vielseitige Ernährung. Auf eine einseitige und aufwändige Umstellung der Ernährungsgewohnheiten wird verzichtet.

Veraltete PHP-Version im Einsatz
Der Seiteninhaber muss die Version auf mindestens 7.3 erhöhen.